© 2017-2019 by S.T. Kranz. Erstellt mit WIX.COM
           Bildmaterialien © Copyright by
Kris Tan/Shutterstock.com - kdshutterman/Shutterstock.com - Maciej Oleksy/Shutterstock.com -
Lukiyanova Natalia frenta/Shutterstock.com - Lukas Gojda/Shutterstock.com

Mein Buchgeheimnis...

20.09.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Ende der Geschichte vom baldigen „Verträumt 2“ sagte meine Frau zu mir: „Dieses Buch müssen auch andere zu Lesen bekommen!“ Damals war es noch die erste Vorlage des Buches, die sie vor Augen hielt und sich diese mit mir zusammen durchgelesen hatte. So fasziniert und so begeistert war sie von der Idee – von der Geschichte – die ich durch einzelne Buchstaben zusammen gezaubert hatte. Gänsehaut bekam sie das erste Mal bei einer tiefgründigen Stelle gegen Ende der Geschichte. Ein Gefühl, eine Rührung, die ich sonst bei keiner meiner Geschichten zuvor in ihr Auslösen konnte. Und von da an, begannen wir gemeinsam einen Weg zu suchen, die Geschichte von Familie Hart, die ich zum Leben erweckt hatte, mit anderen Lesern zu teilen. Nicht um irgendwo einen Profit herauszuschlagen, dieses Wunschdenken habe ich nicht. Nein, sondern um zu verzaubern, um zum Nachdenken anzuregen und um eben meine Fantasie, die nicht nur aus Blütenblättern und Zuckerschlecken besteht, weiter hinauszutragen. Damit diese somit nicht nur in unseren eigenen vier Wänden gefallen findet.

 

Und zum Glück leben wir in einer Zeit von Facebook, Book-on-Demand und Selbstpublikationen. Wodurch uns die Chance schnell geboten wurde, dass andere Leser meine Geschichte kritisieren und loben konnten. Damals stand „Verträumt“ noch in anderen Sätzen, mit anderem Titel und einem anderen Aussehen vor den Augen der Leser. So war beispielsweise der kommende Teil 2 von „Verträumt“ früher an dritter Stelle. Dieser wohl berührendste und emotionalste Teil, den ich erschaffen hatte, fand leider nur noch wenig Anklang bei den Lesern von damals. Der Teil, der dafür sorgte, dass alle Teile – mit der Hilfe meiner Frau – als Selfpublisher veröffentlicht wurden. Aber ich bin kein Kind von Traurigkeit und privat offenbarte sich ein neues zauberhaftes Ziel, weshalb das damalige „Verträumt“ somit auf Eis gelegt wurde.

 

Denn die nächsten zwei Jahre widmeten wir unsere Zeit erst einmal voll und ganz unserem gemeinsamen Kind. Bis schleichend das Gefühl in mir aufkam, etwas weiterzuführen, dass ich nicht zu meiner Zufriedenheit abgeschlossen hatte. Und so griffen wir das Thema meines Romans wieder auf und ließen ihn in neuem Glanz erstrahlen. Nebenstränge wurden entfernt und der Kern der Geschichte wurde fokussiert. Ein deutscher Titel kam her und das neue Cover passte wie die Faust aufs Auge. Cathy Hart und ihre Alkoholsucht eröffnete die „Verträumt-Reihe“ – die Art von Buch, in der wohl kein Sympathieträger gefunden wird, und nicht mit seinem edlen Ross in den Sonnenuntergang geritten werden kann.

Und was der erste Teil von früher so authentisch, so realistisch für mich war, so befremdlich war der damalige zweite Teil von „Verträumt“ für mich heute gewesen. Weshalb ich mich entschloss, Teil 3 – der eben nie wirklich große Beachtung geschenkt bekommen hatte – vorzuziehen und als „Verträumt 2“ am 30. November 2017 zu veröffentlichen.
Dabei darf ich heute glücklich verraten, dass Teil 2 von damals aber nicht weggelassen wird, da mir die Traumwelt hiervon sehr am Herzen liegt. Es wird in absehbarer Zukunft ein Teil 3 erscheinen, allerdings mit einer komplett neuen Realität, die ich noch erfinden und verfassen muss.

 

Und das alles mit der bedingungslosen Liebe und Hilfe meiner Frau, Tamara Kranz.
Weshalb sie auch in meinem Autorennamen ein großer Bestandteil ist.

 

Ich wünsche euch nur das Beste.
Viele Grüße

 

 

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now