© 2017-2019 by S.T. Kranz. Erstellt mit WIX.COM
           Bildmaterialien © Copyright by
Kris Tan/Shutterstock.com - kdshutterman/Shutterstock.com - Maciej Oleksy/Shutterstock.com -
Lukiyanova Natalia frenta/Shutterstock.com - Lukas Gojda/Shutterstock.com

Ich bin das BIEST & die SCHÖNE...

06.02.2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer den ersten Teil von „Verträumt“ kennt, kennt auch unweigerlich Veronika Stein. Dort ist sie als Nebencharakter mit ihrer heimtückischen Art aufgefallen. Doch dieses Buch darf sie diesmal alleine füllen.

 

Ihre Geschichte handelt 2 Jahre nach den Ereignissen von „Verträumt 1“. Und in der Zwischenzeit hat die verwitwete Mutter von Zwillingen das geschafft, was sie damals schon versuchte zu erreichen. Nämlich ein wohliges Heim für sie und ihre Kinder, genauso wie das nötige Kleingeld, um sorglos über die Runden zu kommen. Dass dies natürlich für sie am einfachsten nur in Verbindung mit einem neuen Lebenspartner funktioniert, war ihr bewusst. Allerdings hat ihr neuer Partner nicht nur das Sorglos-Paket mitgebracht, sondern auch noch eine 13-jährige pubertierende Tochter. Hiermit wird aus einfach, nicht gerade leicht.

 

Und anders als bisher, bekommt diesmal die Realität vollste Aufmerksamkeit und erst im Anschluss die Traumwelt, wo in das Herz ihrer Träume gereist und ihr Seelenschmerz ausgiebig verinnerlicht werden darf. Hier wird es märchenhaft – märchenhaft anders.

 

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now